Textvorlagen

  • Textvorlagen im Belegkopf oder Belegfuß anwendbar (Vor- und Nachtexte)
  • Textvorlagen mit belegrelevanten Platzhaltern erstellen
  • pro Textvorlage mehrsprachige Ausführungen anlegen, automatische Auswahl der Korrespondenzsprache je nach Belegempfänger
  • Textvorlagen in Serienbriefen verwenden
  • persönliche, anwenderabhängige Textvorlagen anlegen

Textvorlagen im Detail

Fenster Textvorlagen

Textvorlagen werden unterschieden in Textbausteine, Briefvorlagen sowie eigene Texte. Jede Textvorlage wird durch einen eindeutigen Namen pro Vorlagenkategorie gekennzeichnet und nach alphanummerischen Kriterien einsortiert.

Die erfassten Texte werden im Rich Text Dateiformat verwaltet und ermöglichen neben den üblichen Formatierungs- und Bearbeitungsoptionen auch das Einfügen von Bildern.

Zur beleg- und vorgangsbezogenen Anwendung der Textbausteine, steht eine Vielzahl an Platzhaltern zur Verfügung. Die Platzhalter sind thematisch gruppiert in die Bereiche Vorgang, Adresse, Bearbeiter und System.
Alle Textvorlagen können optional mehrsprachigen hinterlegt werden. Wenn bei der Textvorlagenzuweisung eine Vorlage in der Korrespondenzsprache des Belegempfängers (Kunden) vorhanden ist, wird diese automatisch eingefügt.

Abb.01: Fenster Textvorlagen
Abb.02: Fenster Textvorlagen – Platzhalter
Abb.03: Fenster Textvorlagen – Sprachen
Funktionen/Felder Fenster Textvorlagen

Über die Registerkarten sind folgende Vorlagenkategorien verfügbar: Textbausteine, Briefvorlagen und eigene Texte
Alle Vorlagenkategorien besitzen die gleichen Bearbeitungsoptionen und können in allen Belegarten (Belegkopf und Belegfuß) sowie für Briefe und Serienbriefe verwendet werden.
Die Textformatierungen erfolgen über die Icon-Leiste oberhalb des Texteingabebereiches und über das entsprechende PopUp-Menü.

Schaltfläche [+]: Neue Vorlage
Schaltfläche [-]: Vorlage löschen

Textfeld Textname: eindeutige Textkurzbezeichnung innerhalb der Vorlagenkategorien
Textfeld Betreff: Langbezeichnung der Vorlage

  • Platzhalter (Abb.02)
    Im Fenster Verfügbare Platzhalter. sind alle Platzghalter thematisch gruppiert in die Bereiche Vorgang, Adresse, Bearbeiter und System.

    Die Verwendung von vorgangsbezogenen Platzhaltern ist beschränkt auf den Belegkopf und Belegfuß. Alle anderen Platzhalter können in Briefen und Serienbriefen benutzt werden.

  • Sprachen (Abb.03)
    Die Schaltfläche Sprachen öffnet das Fenster Texteditor. In den Registerkarten der jeweils definierten Korrespondenzsprache können Alternativtexte mit den bekannten Formatierungsoptionen und Platzhaltern hinterlegt werden. Bei einer Textvorlagenzuweisung wird dann automatisch die Textvorlage mit der Korrespondenzsprache* des Belegempfängers vorbelegt.

    *Korrespondenzsprachen:
    Korrespondenzsprachen definieren in Hauptmenü/System/Sonstige Eintrag Korrespondenzsprachen
    Korrespondenzsprache einem Kunden zuweisen in Hauptmenü/Stammdaten/Artikelstamm/ im Fenster Artikelstamm – Artikel bearbeiten auf der Registerkarte Erweitert die Auswahlbox Korrespond.sprache